Gartenbau

Baubericht Poolbau

Die immer wärmer werdenden Sommer lassen viele Kunden vom eigenen Pool träumen.

Nach der Verlegung unseres Firmensitzes nach Wiesbaden Breckenheim bot sich nun für uns die Möglichkeit, einen Musterpool vor Ort zu bauen. Mit den durch die Coronapandemie eingehenden Veränderung in der Berufswelt vieler stieg das Bewusstsein für den eigenen Garten. Die Nachfrage nach Pools und Gartengestaltung stieg stark an.

So entschlossen wir uns, selbst einen Musterpool zu bauen. In der Vergangenheit haben wir bereits Beton- und Stahlwandbecken mit Folienauskleidung, GFK Becken und Schwimmteiche gebaut.

Ausschlaggebend für den Bau eines eigenen Musterpools waren für uns mehrere Gesichtspunkte. So wollten wir das Projekt von Anfang bis zum Ende selbst planen. Im Gegensatz zu Kundenprojekten hatten wir hier keine zeitlichen Vorgaben und konnten möglichst genau planen und die Arbeitsschritte dokumentieren. Als kleines Unternehmen müssen wir natürlich auch die Herstellungskosten im Auge behalten.

Neben der Optimierung von Arbeitsschritten spielte die spätere Unterhaltung des Beckens eine wichtige Entscheidung beim Bau des Musterpools. Hier versprechen wir uns noch mehr Erfahrungen zu Zubehör, Poolpflege und anderen Kleinigkeiten um den Pool.

Schritt 1 Planungsphase:

Der Bau eines Pools ist ein baugenehmigungsfreies Verfahren- sofern sich die Größe in bestimmten Dimensionen bewegt. „Baugenehmigungsfrei“ bedeutet keineswegs, dass man einfach loslegen kann.

So ist ein Baugenehmigungsfreies Bauvorhaben dem Bauamt anzuzeigen.

Als erstes war erst einmal das Studium des hiesigen Baubauungsplans angesagt. Ein Pool ist ein sog. Nebengebäude. In unserem Fall darf ein Nebengebäude nur im Baufenster stehen. Somit schieden die zuerst favorisierten Standorte im Garten aus.

Hilfreich bei der Einordnung war unsere neu angeschaffte Kamera-Drohne, mit der wir den Poolstandort gut planen konnten:

Bauprojekt Poolbau

Der Standort wurde mit Schnüren abgesteckt und für gut befunden.

So wurde mithilfe eines Architekten die „Mitteilung über ein baugenehmigungsfreies Verfahren“ erstellt und an das Bauamt geschickt. Nach kurzer Zeit erhielten wir die Genehmigung zum Startschuss.

Schritt 2 Das Poolbecken:

Bereits früh war die Entscheidung für ein Hartschalenbecken gefallen. Nachdem wir mehrere Angebote für Becken verschiedener Bauart erhalten haben, entschieden wir uns für die Firma Vogel Pool aus Worms. Bereits in der Planungsphase gefiel uns das umfangreiche Bildmaterial, welches auf der Homepage und den sozialen Medien zu finden ist.

Ein Besuch in Worms und die eingehend gute Beratung brachten schnell die Entscheidung für ein Polypropylenbecken von Vogel Pool.

So wurde im September das Becken mit Zubehör bestellt. Als Einbautermin wurde uns direkt der 8.2.2021 bestätigt. So konnten wir gut planen und die Arbeiten in einer für uns etwas ruhigeren Zeit einplanen.

Schritt 3 Der Poolbau startet:

Nachdem wir unsere Projekte fristgerecht vor Weihnachten erledigt hatten, starteten wir nach unseren Betriebsferien am 11.1.2021 die Bauarbeiten.

Der erste Schritt war die nötige Baubeginnsanzeige für das Bauamt. Jetzt konnten wir starten.

Nachdem wir die vergangenen Jahre viele milde und trockene Winter hatten, begannen unsere Arbeiten bei kalter und feuchter Witterung. Zuerst wurde der Garten gerodet und die bestehende Terrasse zurückgebaut. Auch wurden im Vorfeld Maßnahmen zur Begradigung des Poolbereichs ausgeführt.

Aufgrund der engen Zufahrt von nur 2 m musste mit kleinem Gerät gearbeitet werden. Aber genau für solche Verhältnisse sind wir mit unseren nur 1,40 m breiten Baumaschinen gut gerüstet.

Der Garten ist geräumt, es zeichnet sich bereits die Grube für den Pool ab.

Bauprojekt Poolbau

So wurde bei anhaltendem Regenwetter die Grube erstellt. Der Füllung des Beckens mit Wasser hätten wir gerne etwas später gehabt...

Bauprojekt Poolbau

Unsere Gebete wurden erhört und am Tag, als die Bodenplatte hergestellt werden sollte, kam die Sonne zum Vorschein. Mit Unterstützung der Firma Fakovic Bau aus Mainz wurde die Bodenplatte betoniert.

Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau

Pünktlich zum Liefertermin des Pools waren alle vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen. Am 8.2.2021 war es so weit: Bei etwas frischen Minus 10 Grad kam pünktlich die Firma Haas-Krandienste und bereitete den Kran vor.

Um 9:00 war dann wie besprochen die Firma Vogel mit dem bereits verrohrten Pool vor Ort und das Versetzen des Pools konnte beginnen. Gegen 11:00 war der Pool an seiner Position. Die Firma Vogel Pool nahm zügig die restlichen Anschlussarbeiten vor und hat gegen Mittag Ihre Arbeiten beendet.

Aufgrund der kalten Temperaturen waren alle froh, dass die Arbeiten so gut geklappt hatten und man zurück ins Warme konnte.

Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau

Nach einer Woche Winter konnten die Arbeiten bei gutem Wetter mit der schrittweisen Verfüllung des Pools mit Beton beginnen. Von Bedeutung ist hier, dass sorgsam gemäß der Angabe des Herstellers in kleinen Schritten (40 cm pro Tag) zeitgleich mit der Wasserfüllung verfüllt wird, um ein Verziehen des Beckens zu vermeiden.

Der abschließende Test mit dem Laser zeigte, dass alles perfekt gelaufen ist.

Bauprojekt Poolbau

Nun wurden als Nächstes Ranko Zaungabionen der Firma Draht Renker aus Hofheim-Wallau als Sichtschutz und zur Begradigung des Grundstücks gebaut.

Hierbei achten wir beim Verfüllen der Gabionen mit Basaltsteinen sehr darauf, dass keine Lücken entstehen. Dies braucht seine Zeit, aber dafür hat man auch ein sehr schönes Steinbild in den Gabionen.

Zeitgleich ging es an das Fundament für die Pooleinfassung. Statt der einfachen Verlegung der Platten in Mörtel haben wir uns für die Verlegung in Drainagemörtel nach den Richtlinien der Firma Sopro gerichtet. Diese Verlegeart soll sicherstellen, dass später keine Ausblühungen entstehen.

So wurde als erstes der Unterbeton mit einer Dickbeschichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit abgedichtet. Im nächsten Schritt wurden die Platten in einem Drainagemörtel im Nass/Nass Verfahren verlegt.

Bei den Platten haben wir uns für 3 cm starke Keramikplatten der Firma Emperor entschieden, die uns die Firma Rüppel geliefert hat.

Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau

Nachdem wir im März und April einige Projekte für unsere Kunden durchgeführt haben, ging es Mitte April an die Wiederherstellung des Gartens. Hierfür wurden 40 cm gesiebter Mutterboden, den die Firma Kies Klippert aus Walla in Top- Qualität geliefert hat, eingebaut.

Die späteren Rasenflächen wurden mit 10 cm speziellem Rasensubstrat aufgefüllt. Dieses Rasensubstrat sorgt für ein gutes Wasserhaltevermögen und eine gute Durchwurzelung. Außerdem lässt es sich sehr gut Planieren.

Nachdem die im Winter ausgepflanzten und gesicherten vorhandenen Gräser und Sträucher wieder eingepflanzt wurden, wurde Rollrasen verlegt.

Im Vorfeld wurde die bereits vorhandene Beregnungsanlage der Firma Rainbird an die neuen Verhältnisse angepasst, sodass die Bewässerung des neuen Rollrasens zuverlässig automatisch ausgeführt wurde.

Abschließend wurde ein vorhandener Sitzplatz mit den Emperor Keramikplatten wiederhergestellt.

Diese wurde ebenfalls in Drainagemörtel verklebt und mit kunstharzbasierter Sopro fester Fuge verfugt.

Um dem Sitzplatz etwas zu schützen, haben wir uns für einen Sichtschutz aus robusten Lärche Rhombus Zaunfeldern entschieden. Diese werden von uns oft verbaut und lassen sich gut kürzen und anpassen. Dazu haben sie einen attraktiven Preis.

Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau
Poolbau

Wir möchten uns abschließend noch bei unseren langjährigen Lieferanten bedanken, die uns bei diesem Musterprojekt unterstützt haben.

Wir können die Firma Gartenform Richter+Uhlenberg uneingeschränkt empfehlen! Die Firma hat bisher schon zwei Baumaßnahmen bei uns durchgeführt und jedes mal fach- und termingerecht ausgeführt. Das Positivste ist, dass die Firma nur soviele Aufträge annimmt wie sie auch abarbeiten kann. Was dazu führt dass durchgearbeitet wird. Leider heute eine Seltenheit bei Handwerksbetrieben.

Jonas